Zum Inhalt springen
Home » Dokumentation » Sculpfun S30 Serie

Sculpfun S30 Serie

Update!

Es gibt jetzt die erste offizielle Firmware-Version zum Download. Die Datei findet ihr auf der Firmware-Seite. Ein besonderes Schmankerl wurde aktiviert: die Bluetooth-Funktion. So kann man sich kabellos mit dem Laser verbinden (was ich allerdings nie empfehlen würde, siehe Artikel hier). Wenn die Firmware geflasht ist, muss man einige Einstellungen neu machen, ich empfehle mindestens:
$5=1 (Limit Pins invertieren)
$20=1 (Soft Limits einschalten)
$22=1 (Homing einschalten)
$25=2000 (Homing nicht ganz so schnell durchführen, besser für die Schalter)
$130=385 (Pro Max: 374) (Arbeitsbereich richtig einstellen)
$131=380 (Pro Max: 362) (Arbeitsbereich richtig einstellen)
Bluetooth lässt sich dann mit dem Kommando “$Radio/Mode=BT” einschalten und mit “$Radio/Mode=NONE” wieder ausschalten. Zusätzlich sollte man allerdings eine entsprechende Antenne installieren. Ich poste genauere Erklärungen, sobald es offizielle Kits gibt.

Nach den S6, S9 und S10 Lasern, die jeweils einen Laser-Typ bzw. Klasse darstellten, gibt es nun erstmalig die S30 Reihe, die die aktuelle Generation der Laser beschreibt. Die zugehörigen Lasermodule gibt es in den Leistungsstufen 5W, 10W und erstmalig 20W. Im Vergleich zu den Vorgängern wurden bei allen Modulen Weiterentwicklungen integriert, so handelt es sich auch bei den 5W- und 10W-Modulen um neue Module. Besonders hervorzuheben ist die Metall-Air-Assist-Düse mit wechselbarer Linse, sowie der kleinere Fokuspunkt. Das 20W-Modul ist grundsätzlich neu und hat kein Vorgänger-Modell. Im Folgenden werden die wesentlichen Eigenschaften und Unterschiede dargestellt. Zudem versuche ich einige häufig gestellte Fragen zu beantworten. Da ich selbst noch nicht alle Modelle zum Testen hatte, handelt es sich teilweise um Herstellerangaben bzw. Angaben, die ich zwischenzeitlich erhalten habe.

Die häufigste Frage, bzw. Antwort gleich vorab: die Modelle S30-5W und S30-10W sind im Wesentlichen kompatibel zu den älteren Laser-Generationen von Sculpfun. Das heißt, alle Module, Pumpen und Mechaniken lassen sich untereinander tauschen (u. a. passende Halterungen für die Module vorausgesetzt). Man kann also einen S6, S9 oder S10 mit einem S30-5W oder S30-10W Modul aufrüsten, oder das neue Air-Assist-Kit (mit Board und Pumpe) verbauen und das alte Modul weiter nutzen. Der S30-20W ist eine andere Klasse. Sowohl Rahmen, Modul und Pumpe sind speziell für dieses Modell. Man kann an einen Pro Max KEINE alten Module anschließen und das 20W-Modul auch NICHT an alte Laser montieren. Weitere Erklärungen auch unten im Text.

Update: ab November 2022 werden alle S30 Laser Kits mit dem verbesserten/verstärkten Rahmen geliefert! Es ist also nicht mehr nötig, den Rahmen aufzurüsten, wenn man sich für das 20W-Upgrade-Kit entscheidet (sobald es vorhanden ist). Early Adopters, die bereits ein S30 5W- oder 10W-Kit gekauft haben, erhalten den verbesserten Rahmen leider nicht.

Hinweis

Leider ist in der allerersten Charge der Auslieferungen keine gedruckte Anleitung enthalten. Hier kann sie heruntergeladen werden: PDF-Download

Häufig gestellte Fragen

Soll ich einen S9, S10 oder S30-Laser kaufen?

Da würde ich zwei Ansätze unterscheiden: Upgrade und Neuanschaffung.

  • S6/S9 vorhanden: Wenn man schon einen S6 oder S9 Laser und vielleicht einen Air Assist-Pumpe hat, dann lohnt sich möglicherweise ein Upgrade durch ein S10-Modul und / oder das Kit mit der Linearschiene mehr als ein ganz neuer Laser. Der Preis ist dann deutlich geringer ist als die Neuanschaffung (ohne den Anschaffungspreis des alten Lasers einzubeziehen).
  • S10 vorhanden: Das nächste Upgrade wäre dann nur der S30-20W-Laser, der ohnehin einen neuen Rahmen benötigt. Also Neuanschaffung S30 Pro Max.
  • Kein Laser vorhanden: dann sollte man auf jeden Fall zur S30-Serie greifen. Dort sind bei allen Modellen die Air-Assist-Systeme und Endschalter mit dabei. Zusätzlich kann man die Linsen leichter auswechseln. Um einen S6/S9/S10 so upzugraden, damit er alle Features eines S30 hat, bezahlt man mehr als für den S30.
Kann ich die S6-S10 Laser mit dem 20W-Modul aufrüsten?

Die Antwort nach den Tests ist nein. Der Hauptgrund ist, dass der 20W-Laserkopf sehr schwer ist, ca. 0,8KG. Nur wenige Maschinen können das halten. Bei anderen 20-W-Lasern anderer Hersteller ist die Situation ähnlich. Der 20W-Laserkopf ist nur für den S30 Pro Max Heavy-Duty-Rahmen geeignet (anders als S30/S30 Pro), dieser nutzt Schwerlast-Linearführungen.

Es empfiehlt sich daher, eine komplette Maschine in der Version S30 Pro Max zu kaufen, da sie neben einem 20W-Laser auch über einen robusten Rahmen und eine lange Lebensdauer verfügt.

Gleichzeitig versucht Sculpfun sein Bestes, um darüber nachzudenken, wie man das S9 auf 20W aufrüsten kann.

Wo kann ich die Laser am besten kaufen?

Ich empfehle, die offiziellen Stores aus der oben genannten Liste zu nutzen (es sind keine Affiliate-Links, ich verdiene daran nichts). Es sind schon einige User auf falsche Angebote hereingefallen und die Liste der Links oben kommt direkt von Sculpfun.

Welcher Laser eignet sich für mich am besten?

Das kann ich leider nicht beantworten. Grundsätzlich kann man sagen, wenn Gravieren im Vordergrund steht, eher die 5W oder 10W-Module, für das Schneiden natürlich eher das 20W-Modul.

Kann man die Module einzeln kaufen?

Die Module sind inzwischen einzeln erhältlich. Die 5W und 10W-Module lassen sich auch auf die älteren Laser montieren, das 20W-Modul nicht (es ist deutlich größer und benötigt eine andere Spannungsversorgung).

Überblick

Besondere Features

Diese Features zeichnen die S30-Reihe in meinen Augen besonders aus:

  • Das Mainboard der S30 Serie hat die Steuerung des Air Assist integriert. Es ist nicht mehr notwendig, ein extra Relais anzubauen. Die Pumpe ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten!
  • Die Air-Assist-Düse aus Metall ist wie schon bei den Vorgängermodellen exakt auf das Modul angepasst und liefert perfekte Ergebnisse
  • Die Linse der Module kann jetzt ausgewechselt werden. In der Vergangenheit gab es oft Probleme mit zerstörten Linsen (durch mangelnde Wartung). Der Austausch war kompliziert. Jetzt ist es wesentlich einfacher geworden und es ist eine Austauschlinse bereits enthalten.
  • Es gibt nun Erweiterungskits nicht nur für die y-Achse, sondern ebenfalls die x-Achse. Somit kann der Bereich auf über 90 × 90 cm erweitert werden.
  • Die Linearschiene auf der x-Achse ist jetzt serienmäßig bei allen Modellen enthalten
  • Es werden Endschalter mitgeliefert, um automatisches Homing zu ermöglichen.
  • Der Fokuspunkt der 5W und 10W-Module wurde verbessert (verkleinert).

Technische Spezifikationen

Alle Laser haben die gleichen äußeren Abmaße von ca. 60 cm (Breite), 62 cm (Tiefe) und 25 cm (Höhe).

S30 – 5W

Diode laser output power: 5W
Laser focus: 0.06×0.06 mm
Laser wavelength 455±5 nm
Focusing method: fixed focus
Engraving accuracy: 0.005 mm
Engraving area size: 380×385 mm, [900×385 mm or 900×920 mm]
Machine power: about 60W
100-240V AC, Out: 12V 5A
Air Pump: 12V, 30L/min
Air hose inner diameter: 7.5 mm
Motherboard: 32-bit (new)

Download Datenblatt

Eignung

Gravieren
Schneiden
Geschwindigkeit

Offizielle Shopping-Links

Geekbuying (Coupon: SCULPFUNS30)
AliExpress (Global)
Tomtop
Allegro (PL & EU)
Alibaba (Global)
Amazon (US&EU, 10%off: 109NVKJZ)
Newegg

S30 Pro – 10W

Diode laser output power: 10W
Laser focus: 0.06×0.08 mm
Laser wavelength 455±5 nm
Focusing method: fixed focus
Engraving accuracy: 0.005 mm
Engraving area size: 380×385 mm, [900×385 mm or 900×920 mm]
Machine power: about 84W
Power: 100-240V AC, Out: 12V 7A
Air Pump: 12V, 30L/min
Air hose inner diameter: 7.5 mm
Motherboard: 32-bit (new)

Download Datenblatt

Eignung

Gravieren
Schneiden
Geschwindigkeit

Offizielle Shopping-Links

Geekbuying (Coupon SCULPFUNS30P)
AliExpress (Global)
Tomtop
Allegro (PL & EU)
Alibaba (Global)
Amazon (US&EU, 7%off: 07X27EMV)
Newegg

S30 Pro Max – 20W

Diode laser output power: 20W
Laser focus: 0.08×0.10 mm
Laser wavelength 455±5 nm
Focusing method: fixed focus
Engraving accuracy: 0.005 mm
Engraving area size: 370×363 mm, [890×363 mm or 890×900 mm]
Machine power: about 120W
Power: 100-240V AC, Out: 24V 5A
Air Pump: 12V, 30L/min
Air hose inner diameter: 7.5 mm
Motherboard: 32-bit (new)

Download Datenblatt

Eignung

Gravieren
Schneiden
Geschwindigkeit

Offizielle Shopping-Links

Geekbuying (Coupon SCULPFUNS30PM)
AliExpress (Global)
Tomtop
Allegro (PL & EU)
Alibaba (Global)
Amazon (US&EU, 15%off: 15CDGTVJ)
NewEgg

Meine Bewertung kommt folgendermaßen zustande: Das 5W Modul hat den kleinsten Fokus, ist daher am besten zum Gravieren geeignet. Da die Leistung die schwächste ist, eignet es sich zum Schneiden am wenigsten der drei Module. Das 10W Modul ist nicht mehr so genau wie das 5W Modul, schneidet aber dafür doppelt so gut. Dadurch ist man in der Regel auf etwas schneller fertig. Das 20W-Modul ist das ungenaueste, aber dafür am stärksten zum Schneiden. Durch die große Masse ist die Mechanik gegenüber den kleineren Modulen aber im Nachteil, was die reine Geschwindigkeit angeht, dafür werden jedoch weniger Durchgänge benötigt (allerdings wurde zum Ausgleich die Spannung erhöht. Wie sich das auswirkt, müssen die Tests zeigen).

Hier ein Vergleich von 10W zu 20W. Man kann deutlich erkennen, dass der Fokuspunkt vom 20W-Modul deutlich größer ist. Das wird bei jedem Modul etwas anders sein, aber hier als Anhaltspunkt.

Bildergalerie

Aufbau und Wartung

In diesem Video wird gezeigt, wie die Laser der S30-Serie aufgebaut werden und gleichzeitig wird erklärt, wie man die automatische Air Assist-Funktion benutzt und wie man die Linsen reinigt / tauscht.

Technische Details

Hier liste ich ein paar Details, zu denen oft Fragen gestellt werden, auf. Achtung: da das 20W-Modul sehr groß ist, ist die nutzbare Fläche des Lasers nur 374 × 362 mm (bei Standard-Frame und mit Endschaltern). Der Rahmen an sich hat sich ansonsten nicht verändert und ist weitestgehend gleich zum S10 (der ja schon sehr ähnlich zum S9 war). Abgesehen vom Pro Max, der eine andere Linearführung nutzt, sollten daher alle Modelle ohne Probleme austauschbar sein.

Mainboard

Das Mainboard wurde neu entwickelt. Besonderes Feature ist ein Port, mit dem die 24V-Versorgung der Pumpe gesteuert werden kann. Dabei handelt es sich nicht um einen Schaltausgang, sondern die komplette Stromversorgung der Pumpe. Der liefert also mindestens 1A (24W) Leistung. Auffällig ist weiterhin, dass es keine Möglichkeit mehr gibt, eine z-Achse anzuschließen, dafür ist ein zweiter y-Motor möglich. Die üblichen Ports zur Ansteuerung anderer Lasermodule sind weiterhin vorhanden, genauso wie die serielle Schnittstelle, über die eine Steuerung per Display oder Bluetooth-Modul möglich ist (siehe Remote-Steuerung). Ein weiterer neuer Port ist ein Anschluss für einen Notaus-Schalter, der allerdings aktuell nicht genutzt wird und gebrückt ist.

Achtung!

Der Anschluss für das Laser-Modul ist falsch beschriftet! Dort steht “12V” als Ausgangsspannung. Tatsächlich wird aber dort die Spannung des Netzteils durchgereicht, also liegen dort beim Pro Max 24V an! Also kann man dort kein älteres Modul anschließen, solange man nicht das Netzteil ebenfalls wechselt!

20W-Laser-Modul

Hier sind ein paar Bilder des Moduls. Der Stecker ist nicht mehr ganz so leicht zugänglich wie bei den kleineren Modulen, aber dafür ist im Gehäuse auch eine Zugentlastung integriert. Dadurch sollte es seltener zu den bekannten Fehlern mit gebrochenen Kabeln kommen. Wie oben beschrieben und im Video demonstriert, lässt sich die Linse einfach wechseln. Der Lüfter des Moduls ist sehr laut, direkt am Modul habe ich mit dem Handy 70 bis über 80 dB gemessen.

Da das Modul sehr schwer ist, wird es nun mit vier Schrauben an der Linearschiene befestigt. Um dies ein wenig einfacher zu gestalten, kann man die auf dieser Seite (Abschnitt Equipment) aufgeführten Schraubenadapter verwenden. Es gibt welche zum 3D-drucken oder lasern. Die Linearführung wurde von MGN12 auf MGN15 erhöht, um dem Gewicht Rechnung zu tragen.

Pumpe

Die Pumpe wird wie beschrieben direkt vom Mainboard mit Strom versorgt und benötigt keinen extra Stecker mehr. Ansonsten ist sie vom Aufbau her recht ähnlich zur bekannten Sculpfun Pumpe, die Leistung ist identisch.

Spannung: 24V, 24W, 30L/min, 0.03 MPa

Stromverbrauch

Ich habe bislang nur den Pro Max um Messungen anzustellen, hier die Ergebnisse:

  • Idle (nur Netzteil): 9W
  • Laser an (Hauptschalter an): 16W
  • Vollbetrieb (ohne Air Assist): 91W
  • Vollbetrieb (mit AA): 95W

Vollbetrieb bedeutet Laser auf 100 % und Kreis- bzw. Diagonalbewegung (5000mm/min) um beide Motoren zu aktivieren.


Reviews & videos

Ein wie immer sehr gut gemachtes Video von Dragoncut zum Thema Kompatibilität:

Video von Dragoncut mit weiteren Infos zur Serie
Video von Dragoncut
Review von James Dean Designs
Feature-Überblick von Sculpfun
Beispiele für Möbel erstellt mit dem X-Y-Extension Kit
Review auf französisch von Aurelie
S30 Pro Max review of hobbylasercutters.com
Review von 67Lab (italienisch, Untertitel sind vorhanden)
S30 Pro Review from MyTechFun